4.Platz - Trum 2012

Der Trumer Triathlon gehört zu meinen absoluten Lieblingsrennen.

 
Deswegen bin ich schon zum dritten Mal am Start gewesen. Ich musste einfach starten, da ich Sepp schon länger zugesagt habe und ich meine Versprechen halten möchte.
 
Müde war ich schon (irgendwie verständlich nach meinem „Mammutprogramm“ dieser Saison (Challenge Fuerte, Ironman Lanza und Regensburg, Ötztal Cross Duathlon, Grenzlandtriathlon Kirchbichl, „Licht ins Dunkel – Aktion“ beim Ironman Austria, TriStar Attersee und Kufstein),
 
auch die Wetterprognose schien laut ZAMG nicht sehr verheißungsvoll, aber ich baute auf mein hartes Grundlagentraining im Winter und irgendwie habe ich heuer richtig viel Spaß!
 
Wir konnten schon am Freitag anreisen, sodass Armin sogar am Samstag beim Kinderrennen teilnehmen konnte. Eine weitere Motivation für die gesamte Familie – insbesondere dem Junior.
 
  • Zu meinem Rennen:
 
Swim: Ich fühlte mich sehr gut, leider habe ich einen kurzen Stopp im See einlegen müssen, da ich meinen Chip fast verloren hätte. Mein Rhythmus war logischer Weise auch weg.
Bike: Meine Beine waren wie Blei, aber Motivation gab mir die schöne Landschaft und ein faires Rennen ohne Drafting.
Run: Irgendwie habe ich die Müdigkeit verloren und bin relativ locker die drittbeste Zeit gelaufen. Hin und wieder passieren seltsame Dinge.
 
3 mal Trum und 3 mal die „Blecherne“ und trotzdem zufrieden:
 
2010 – 4. Platz Gesamt
2011 – 4. Platz bei den Staatsmeisterschaften
2012 – 4. Platz  Gesamt
 
Hoffentlich habe ich  bei meinem 2. Saisonhöhepunkt, dem Langdistanzrennen (österr. Staatsmeisterschaft), dem
 
25. Austria Triathlon Podersdorf (www.austria-triathlon.at)
 
wieder mehr Glück!
 
Fotos sind auch schon online!
 

Schaut's Euch auch http://lichtinsdunkel.orf.at/?story=3746 an!!!

    « zurück
    Impressum | Infos laut ECG/MG | made by mediawerk