traditionell, hart, fair - echt cool - Vorbericht Ironman Lanzarote

und jetzt geht es für mich also los:

wie letztes Jahr schon in den NEWS beschrieben, möchte ich mir meinen Traum vom Finishen beim vermeindlich härtesten und fairsten Ironman - Rennen verwirklichen!!:

Schwimmen im Atlantik, die Radstrecke mit über 2500 Hm und Wind - der Marathon ist auch nicht ganz leicht: windanfällig, der Sonne ausgesetzt und auch nicht gerade flach (ca. 150 Hm).

Der Ironman Lanzarote ist seit über 20 Jahren ein wirklicher KLASSIKER (siehe auch:

http://www.tri2b.com/529--ironman_lanzarote.html )

 und

Lanza fehlt noch in meinen BIG FIVE!!

(quasi wie bei einer Safari: Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn, Büffel daher: Weltmeisterschaft Hawaii, Europameisterschaft Germany, Ironman Austria, Challenge Roth, Lanza)

Bei diesem Rennen bist Du angesichts der Verhältnisse (Lanza ist nie leicht!!) immer am absoluten Limit - nicht nur körperlich, vorallem aber mental. Auch bei der Materialwahl gibt es keine Kompromisse - sonst wird selbst das Finishen noch mehr als brutal -  und ich werde keine Kompromisse eingehen!!

Was ist heuer neu für mich?

Materialmäßig bin ich bestens vorbereitet (siehe dazu meine News "wenn man die Qual hat...."), körperlich besteht ein kleiner Unsicherheitsfaktor, da ich mir auf Fuerte einen blöden Virus eingefangen habe und nicht mein geplantes Trainingsprogramm durchziehen konnte. Dafür habe ich keine Probleme mit dem Rücken gehabt und bin diesbezüglich absolut POSITIV eingestimmt. Auch die Tatsache, dass mir eine Radfahrerin den Vorrang genommen hat und ich den Boden "geküsst" habe werden mich nicht aufhalten. Ein gebrochene Felge, Kratzer im Lenker, Prellungen und blaue Flecken werde ich überleben.

Interessantes Link:

http://ironmanlive.com/

http://www.ironmanlanzarote.com/

Also

DAUMEN HALTEN am 19.05.2012

hart, härter Lanza?

I will be there.

    « zurück
    Impressum | Infos laut ECG/MG | made by mediawerk