der 08.06.2013 stand für

 

…ein volles Programm:
 
Am Vormittag waren wir beim 15. Achensee Cross  Duathlon mit meinem Armin engagiert, wobei Oma mit musste, damit Sohnemann rechtzeitig zu einem Geburtstagsfest wieder in Innsbruck sein konnte, da ich wiederum meine Startunterlagen für den
 
28. Grenzlandtriathlon Kirchbichl
 
abholen musste.
 
Wieso startete ich 3 Wochen nach dem Ironman Lanzarote schon wieder?
 
Der Veranstalter, insbesondere Kurt Peer, machte es mir möglich, mit meiner Teilnahmezusage so lange wie möglich zu warten.
Grundsätzlich starte ich sehr gerne bei den Top – Drei - Veranstaltungen in Tirol (Grenzlandtriathlon Kirchbichl – Internationales Triathlonmeeting Innsbruck – Walchsee Challenge).
Bei dem schönen Wetter – just for fun….
 
Also – ich wusste, dass sich zwar mein Herz-Kreislauf-System wieder erholt hatte, aber dass ich muskulär noch ziemlich platt war! Aber ich wollte jetzt einfach auch einen kleinen „Durchputzer“. Auffallend war, dass ich gerade beim Schwimmen keine Leistung erbrachte. Das muss ich noch genauer analysieren. Mit dem Radln bin ich ganz zufrieden – leider hat mich einmal ein Berliner Autofahrer komplett ausgebremst, wobei ich da auch schon um fast 4 Minuten schneller war. Beim Wechsel habe ich mir dann Socken angezogen (das Ende eines Lernprozesses, der letztes Jahr mit meinen Blutblasen begonnen hatte). Beim Laufen bin ich dann 3 Runden konstant gelaufen, in der dritten Runde konnte Martina, welche einen tollen Swim hinlegte und am Rad ihre Stärke voll ausspielte, noch überholen. In der letzten Runde habe ich dann gekämpft, doch für den 2. Platz ging es sich knapp nicht mehr aus, die Siegerin Gabriella war unangefochten.
 
Ich bin jedenfalls mit meinem 3. Platz angesichts meines Gesamtzustandes sehr zufrieden (mein 3. Stockerl!! bei diesem tollen Kurzdistanz – Triathlon).
 
Ich fühle mich sozusagen „gereinigt“ – gleich wie unser Auto, das nach dem Hagelschauer auf der Heimfahrt ebenfalls wieder sauber war.
 
Auffallend ist, dass die Anzahl der heimischen Starterinnen gerade in Westösterreich – insbesondere bei uns in Tirol – wirklich ernüchternd ist. Offenbar wurde der Trend der letzten Jahre gerade bei uns verschlafen. Woran das wohl liegen mag?
 
Jedenfalls Mädels der nächste Termin steht beim
 
Internationalen Triathlonmeeting (http://www.ttci.at/)
 
an.
 
Anmelden und starten – just for fun!!
 
Grüße
Ute
 
    « zurück
    Impressum | Infos laut ECG/MG | made by mediawerk